Advanced search options

Advanced Search Options 🞨

Browse by author name (“Author name starts with…”).

Find ETDs with:

in
/  
in
/  
in
/  
in

Written in Published in Earliest date Latest date

Sorted by

Results per page:

Sorted by: relevance · author · university · dateNew search

You searched for subject:( Schubspannung). Showing records 1 – 3 of 3 total matches.

Search Limiters

Last 2 Years | English Only

No search limiters apply to these results.

▼ Search Limiters


Ruhr Universität Bochum

1. Schößer, Britta. Untersuchungen zur Entwicklung und Übertragung von Tangentialspannungen am Umfang von Vortriebsrohren im nichtbindigen Lockergestein.

Degree: 2004, Ruhr Universität Bochum

Rohre, die mittels Rohrvortrieb verlegt werden, übernehmen nicht nur die Aufgabe der dauerhaften Stützung des aufgefahrenen Hohlraums im Bauzustand, sondern sie stellen gleichzeitig das endgültige Leitungsbauwerk im Betriebszustand dar. Für diese unterschiedlichen, sich aus dem jeweiligen Anwendungsfall ergebenden Anforderungen müssen Vortriebsrohre bemessen und dimensioniert werden. Ausgehend von den theoretischen Grundlagen zur Übertragung von Tangentialspannungen zwischen Rohr und dem umliegenden Boden wurden die in der Literatur bestehenden sowie die im derzeit gültigen Regelwerk verankerten Berechnungsvorschläge zur Bestimmung von Spannungen am Rohr analysiert und bewertet. Darauf aufbauend wurden experimentelle und numerische Untersuchungen durchgeführt, um die Größe und die spezifischen Randbedingungen zur Entstehung von Tangentialspannungen am Rohrumfang für den Betriebszustand zu ermitteln. Als Ergebnis werden die entscheidenden Faktoren infolge innerer und äußerer Belastung des Rohres identifiziert und definiert. Advisors/Committee Members: Bauingenieurwesen.

Subjects/Keywords: Rohrvortrieb; Schubspannung; Lockergestein; Stahlbetonrohr; Reibung

Record DetailsSimilar RecordsGoogle PlusoneFacebookTwitterCiteULikeMendeleyreddit

APA · Chicago · MLA · Vancouver · CSE | Export to Zotero / EndNote / Reference Manager

APA (6th Edition):

Schößer, B. (2004). Untersuchungen zur Entwicklung und Übertragung von Tangentialspannungen am Umfang von Vortriebsrohren im nichtbindigen Lockergestein. (Thesis). Ruhr Universität Bochum. Retrieved from http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:hbz:294-12787

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

Chicago Manual of Style (16th Edition):

Schößer, Britta. “Untersuchungen zur Entwicklung und Übertragung von Tangentialspannungen am Umfang von Vortriebsrohren im nichtbindigen Lockergestein.” 2004. Thesis, Ruhr Universität Bochum. Accessed December 16, 2019. http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:hbz:294-12787.

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

MLA Handbook (7th Edition):

Schößer, Britta. “Untersuchungen zur Entwicklung und Übertragung von Tangentialspannungen am Umfang von Vortriebsrohren im nichtbindigen Lockergestein.” 2004. Web. 16 Dec 2019.

Vancouver:

Schößer B. Untersuchungen zur Entwicklung und Übertragung von Tangentialspannungen am Umfang von Vortriebsrohren im nichtbindigen Lockergestein. [Internet] [Thesis]. Ruhr Universität Bochum; 2004. [cited 2019 Dec 16]. Available from: http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:hbz:294-12787.

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

Council of Science Editors:

Schößer B. Untersuchungen zur Entwicklung und Übertragung von Tangentialspannungen am Umfang von Vortriebsrohren im nichtbindigen Lockergestein. [Thesis]. Ruhr Universität Bochum; 2004. Available from: http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:hbz:294-12787

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

2. Fuchs, Reiner. Quantitative Beschreibung der nicht linear-viskoelastischen Eigenschaften viskoelastischer Tensidsysteme.

Degree: 2013, Technische Universität Dortmund

Industrielle Anwendungen resultieren häufig in Deformationsbelastungen deutlich außerhalb des linear-viskoelastischen Bereichs. Dieses Verhalten kann nur noch durch komplexe nicht-lineare Differentialgleichungssysteme beschrieben werden. Das Giesekus-Modell benötigt nur wenige leicht zugängliche Parameter, die aus Messungen im linear-viskoelastischen Bereich mit dem Maxwell-Modell, dessen Gültigkeit durch vielfältige Messungen allgemein anerkannt ist, gewonnen werden können. Viskoelastische Gele aus 60 mmol/l Cetyltrimethylammoniumbromid mit 350 mmol/l Natriumsalicylat beziehungsweise 100 mmol/l Cetylpyridiniumchlorid mit 250 mmol/l Natriumsalicylat in Wasser aggregieren zu wurmartigen Mizellen, die als einfache Modellsysteme für Polymerketten dienen, da sie ein monoexponentielles Relaxationsverhalten aufweisen. Zur Untersuchung der Gültigkeit des Giesekus-Modells werden mit diesen zwei Tensidgelen, die in früheren Versuchen als geeignete Testsysteme ermittelt wurden, unterschiedliche dynamische rheologische Messungen durchgeführt. Im linear-viskoelastischen Bereich deckt sich das Giesekus-Modell mit dem Maxwell-Modell. Für den nicht linear-viskoelastischen Bereich wurde die Gültigkeit des Giesekus-Modells für stationäre Fließbedingungen bereits nachgewiesen. Erstmals werden nun Oszillationsmessungen bei hohen Deformationen außerhalb des linear-viskoelastischen Bereichs durchgeführt und mit dem Giesekus-Modell ausgewertet. Zeitlich aufgelöste Schubspannungsmessungen zeigen bei Deformationsamplituden oberhalb von 100% deutliche Abweichungen von einem sinusförmigen Verlauf und ein ausgeprägtes Anlaufverhalten für die erste Schwingungsperiode, die vom Giesekus-Modell sehr gut wiedergegeben werden können. Jedoch gibt es Abweichungen im Bereich der Extrema für die Amplitude und im Verlauf der Schwingung. Daraus resultiert eine große Abweichung zwischen einem gemessenen Frequenztest und einem aus einer Fourier-Transformation der Schubspannungsmessungen berechneten Frequenztest. Des Weiteren wird erstmalig die 1. Normalspannungsdifferenz für beide Tensidsysteme bei hohen Deformationsamplituden deutlich außerhalb des linear-viskoelastischen Bereichs gemessen und mit dem Giesekus-Modell verglichen. Dabei zeigen sich bei steigender Deformation sehr große Differenzen in der Amplitude. Die Form der deformierten Sinusschwingung kann ebenfalls nicht wiedergegeben werden. Potentielle Ursachen für die Abweichungen können scherinduzierte Phasenumwandlungen oder shear banding sein. Das Auftreten beider Effekte wurde bereits bei ähnlichen Tensidsystemen nachgewiesen. Advisors/Committee Members: Rehage, Heinz.

Subjects/Keywords: CPyCI; CTAB; Giesekus-Modell; Nicht linear-viskoelastischer Bereich; Normalspannung; Rheologie; Schubspannung; Zeitlich aufgelöste Messungen; 540

Record DetailsSimilar RecordsGoogle PlusoneFacebookTwitterCiteULikeMendeleyreddit

APA · Chicago · MLA · Vancouver · CSE | Export to Zotero / EndNote / Reference Manager

APA (6th Edition):

Fuchs, R. (2013). Quantitative Beschreibung der nicht linear-viskoelastischen Eigenschaften viskoelastischer Tensidsysteme. (Thesis). Technische Universität Dortmund. Retrieved from http://hdl.handle.net/2003/30459

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

Chicago Manual of Style (16th Edition):

Fuchs, Reiner. “Quantitative Beschreibung der nicht linear-viskoelastischen Eigenschaften viskoelastischer Tensidsysteme.” 2013. Thesis, Technische Universität Dortmund. Accessed December 16, 2019. http://hdl.handle.net/2003/30459.

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

MLA Handbook (7th Edition):

Fuchs, Reiner. “Quantitative Beschreibung der nicht linear-viskoelastischen Eigenschaften viskoelastischer Tensidsysteme.” 2013. Web. 16 Dec 2019.

Vancouver:

Fuchs R. Quantitative Beschreibung der nicht linear-viskoelastischen Eigenschaften viskoelastischer Tensidsysteme. [Internet] [Thesis]. Technische Universität Dortmund; 2013. [cited 2019 Dec 16]. Available from: http://hdl.handle.net/2003/30459.

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

Council of Science Editors:

Fuchs R. Quantitative Beschreibung der nicht linear-viskoelastischen Eigenschaften viskoelastischer Tensidsysteme. [Thesis]. Technische Universität Dortmund; 2013. Available from: http://hdl.handle.net/2003/30459

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation


Ruhr Universität Bochum

3. Kraus, Matthias. Computerorientierte Berechnungsmethoden für beliebige Stabquerschnitte des Stahlbaus.

Degree: 2005, Ruhr Universität Bochum

In der vorliegenden Arbeit wird ein Verfahren basierend auf der Finite-Elemente-Methode formuliert, das es ermöglicht, Querschnittskennwerte (Schubmittelpunkt, Wölbwiderstand, Torsionsträgheitsmoment) und Schubspannungsverteilungen aus Querkraft und Torsion zu bestimmen. Als Freiwerte dienen dazu die Verwölbungen eines Querschnitts. Bei der Herleitung der FE-Verfahren wird zwischen dünnwandigen und beliebigen, dickwandigen Querschnittsformen unterschieden. Für dünnwandige Querschnitte wird ein eindimensionales Element entwickelt und sämtliche benötigte Beziehungen für praktische Umsetzungen explizit angegeben. Beliebige, dickwandige Querschnitte werden mit Hilfe einer isoparametrischen Formulierung über zweidimensionale Elemente erfasst. Ergänzend werden Matrizen für rechteckige Elemente angegeben. Die Verfahren werden auf verschiedene Beispielquerschnitte angewandt und genaue Lösungen tabelliert. Zur Berechnung der normierten Wölbordinate wird ein Handrechenverfahren entwickelt. Advisors/Committee Members: Bauingenieurwesen.

Subjects/Keywords: Querschnitt; Schubspannung; Torsion; Querkraft; Finite-Elemente-Methode

Record DetailsSimilar RecordsGoogle PlusoneFacebookTwitterCiteULikeMendeleyreddit

APA · Chicago · MLA · Vancouver · CSE | Export to Zotero / EndNote / Reference Manager

APA (6th Edition):

Kraus, M. (2005). Computerorientierte Berechnungsmethoden für beliebige Stabquerschnitte des Stahlbaus. (Thesis). Ruhr Universität Bochum. Retrieved from http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:hbz:294-12484

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

Chicago Manual of Style (16th Edition):

Kraus, Matthias. “Computerorientierte Berechnungsmethoden für beliebige Stabquerschnitte des Stahlbaus.” 2005. Thesis, Ruhr Universität Bochum. Accessed December 16, 2019. http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:hbz:294-12484.

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

MLA Handbook (7th Edition):

Kraus, Matthias. “Computerorientierte Berechnungsmethoden für beliebige Stabquerschnitte des Stahlbaus.” 2005. Web. 16 Dec 2019.

Vancouver:

Kraus M. Computerorientierte Berechnungsmethoden für beliebige Stabquerschnitte des Stahlbaus. [Internet] [Thesis]. Ruhr Universität Bochum; 2005. [cited 2019 Dec 16]. Available from: http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:hbz:294-12484.

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

Council of Science Editors:

Kraus M. Computerorientierte Berechnungsmethoden für beliebige Stabquerschnitte des Stahlbaus. [Thesis]. Ruhr Universität Bochum; 2005. Available from: http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:hbz:294-12484

Note: this citation may be lacking information needed for this citation format:
Not specified: Masters Thesis or Doctoral Dissertation

.