Advanced search options

Advanced Search Options 🞨

Browse by author name (“Author name starts with…”).

Find ETDs with:

in
/  
in
/  
in
/  
in

Written in Published in Earliest date Latest date

Sorted by

Results per page:

You searched for id:"oai:epub.uni-regensburg.de:36482". One record found.

Search Limiters

Last 2 Years | English Only

No search limiters apply to these results.

▼ Search Limiters

1. Jenisch, Teresa. Der Einfluss unterschiedlicher Faktoren auf das funktionelle und morphologische Ergebnis bei der chirurgischen Behandlung idiopathischer Makulaforamina.

Degree: PhD, Medizin, 2017, Universität Regensburg

Zielsetzung: Ziel der retrospektiven Studie war die Erhebung unterschiedlicher Faktoren, die das morphologische und funktionelle Ergebnis bei der chirurgischen Behandlung idiopathischer Makulaforamina (IMF) beeinflussen. Im Besonderen wurde der Einfluss der chirurgischen Erfahrung des einzelnen Operateurs auf das postoperative Ergebnis untersucht. Methodik: Insgesamt wurden 225 Operationen (pars plana Vitrektomie (ppV) mit Peeling der Lamina limitans interna (ILM) und Endotamponade) an IMF, die von 6 Operateuren unterschiedlichen Erfahrungsgrades an der Augenklinik der Universität Regensburg durchgeführt wurden, untersucht. Die mittlere Nachbeobachtungszeit betrug 20.5 Monate. Erhoben wurden die Verschlussrate, intra- und postoperative Komplikationen und der Visusanstieg nach erfolgter Operation. Die Ergebnisse wenig erfahrener vitreoretinaler Chirurgen wurden mit denjenigen sehr erfahrener Operateure verglichen. Ergebnisse: Die durchschnittliche Lochgröße betrug 381 μm (SD=168). Zur Entfernung der Lamina limitans interna (ILM) wurde Brilliant Blue G (BBG) in 109 Augen (48%) und Indozyaningrün (ICG) in 116 (52%) Augen verwendet. Als Endotamponade fungierte 20% SF6 in 38 (17%) Augen, 16% C2F6 in 33 (15%) Augen und 16% C3F8 in 154 (68%) Augen. In 194 (86%) Augen konnte das IMF primär operativ verschlossen werden. Der durchschnittliche präoperative Visus betrug 0.84 log MAR (logarithm of the Minimum Angle of Resolution) (log MAR; SD=0.29, range: 0.3-1.5); die Operation führte zu einem durchschnittlichen Visusanstieg um 0.4 (SD=0.37) log MAR Einheiten. Obwohl sich die Verschlussraten der Löcher hinsichtlich der intraoperativen Verwendung von BBG und ICG nicht unterschieden, zeigte sich in der Gruppe der Augen, die unter Zuhilfenahme von BBG operiert wurden, ein besserer postoperativer Visus (log MAR: BBG: 0.38 [95% Konfidenzintervall (CI):0.32,0.44] vs. ICG: 0.48 [95%CI:0.42,0.54], P=0.029). Einziger Risikofaktor für den erfolgreichen Lochverschluss war die Größe des IMF (Odds Ratio (OR)=2.36 per 100 μm, 95%CI: 1.71, 3.25, P<0.001). Chirurgen mit ≥ 6 Jahren vitreoretinal-chirurgischer Erfahrung erzielten allerdings einen besseren postoperativen Visus als Chirurgen mit 0-3 Jahren Erfahrung, unabhängig von der Lochgröße, dem präoperativen Visus, dem verwendeten Vitalfarbstoff und der Nachbeobachtungszeit (0-3 Jahre [0.27, Δlog MAR] vs. ≥6 Jahre 0.43, Δlog MAR], P=0.009). Zusammenfassung: Unsere Daten zeigen, dass wenig erfahrene Operateure gute anatomische und funktionelle Resultate erzielten. Chirurgen mit einem hohen Erfahrungsgrad erreichten jedoch noch bessere funktionelle Ergebnisse.

Purpose: The aim of this study was to evaluate risk factors for the anatomical and functional outcomes of macular hole (MH) surgery with special emphasis on the experience of the surgeon. Methods: A total of 225 surgeries on idiopathic MHs (IMHs) performed by 6 surgeons with a mean follow-up period of 20.5 months were reviewed in this retrospective study. Outcome parameters focused on IMH closure, complications and visual acuity…

Advisors/Committee Members: Herrmann, Wolfgang (advisor).

Record DetailsSimilar RecordsGoogle PlusoneFacebookTwitterCiteULikeMendeleyreddit

APA · Chicago · MLA · Vancouver · CSE | Export to Zotero / EndNote / Reference Manager

APA (6th Edition):

Jenisch, T. (2017). Der Einfluss unterschiedlicher Faktoren auf das funktionelle und morphologische Ergebnis bei der chirurgischen Behandlung idiopathischer Makulaforamina. (Doctoral Dissertation). Universität Regensburg. Retrieved from http://epub.uni-regensburg.de/36482

Chicago Manual of Style (16th Edition):

Jenisch, Teresa. “Der Einfluss unterschiedlicher Faktoren auf das funktionelle und morphologische Ergebnis bei der chirurgischen Behandlung idiopathischer Makulaforamina.” 2017. Doctoral Dissertation, Universität Regensburg. Accessed June 18, 2018. http://epub.uni-regensburg.de/36482.

MLA Handbook (7th Edition):

Jenisch, Teresa. “Der Einfluss unterschiedlicher Faktoren auf das funktionelle und morphologische Ergebnis bei der chirurgischen Behandlung idiopathischer Makulaforamina.” 2017. Web. 18 Jun 2018.

Vancouver:

Jenisch T. Der Einfluss unterschiedlicher Faktoren auf das funktionelle und morphologische Ergebnis bei der chirurgischen Behandlung idiopathischer Makulaforamina. [Internet] [Doctoral dissertation]. Universität Regensburg; 2017. [cited 2018 Jun 18]. Available from: http://epub.uni-regensburg.de/36482.

Council of Science Editors:

Jenisch T. Der Einfluss unterschiedlicher Faktoren auf das funktionelle und morphologische Ergebnis bei der chirurgischen Behandlung idiopathischer Makulaforamina. [Doctoral Dissertation]. Universität Regensburg; 2017. Available from: http://epub.uni-regensburg.de/36482

.